Am 6. Januar startete das Wanderjahr 2022


 

Seit 40 Jahren findet an Heilig Drei König die Wanderung auf dem Raichberg statt. Zweimal fiel die Wanderung aus. Einmal wegen Blitzeis und letztes Jahr wegen Corona – Lockdown. Somit war es heuer die 38. Traditionswanderung.

 

Das Wetter war alles anderes als freundlich, aber 12 Unerschrockene kamen zur Wanderung am Treffpunkt zusammen. Noch war am Parkplatz „Stich“ wenig los sollte sich aber im Lauf des Tages ändern. Die Nebelwolken hingen tief und so konnte man die Gipfel nur erahnen. Auf leicht beschneiten Wegen ließ es sich gut laufen. Da es die Tage davor geregnet hatte wurde ein anderer Weg genommen. Am Albtrauf wurde, um ins Flachland zu schauen, kurz angehalten. Es war nicht allzu viel zu erkennen.

 

Pünktlich zur ausgemachten Zeit kam man im Zollersteighof an und traf auf 3 weitere Mitglieder. Bei diesen handelt es sich um Urgesteine, die schon die ersten Wanderungen mitgemacht haben. Nach dem Mittagessen ging es vor zum Zeller Horn um den Ausblick aufs Land und Burg zu genießen. Die Burg war nur kurzzeitig und nur Bruchstückhaft zu sehen, vom Land konnte man mehr erkennen. Bei leichtem Schneefall wurde der Rückweg angetreten. Am Zollersteighof trennte man sich und der Großteil ging weiter zum Parkplatz Stich. Nun war der Platz gut belegt. Es war ein schöner erlebnisreicher Tag und jeder fragte, wann die nächste Wanderung ist. Wie man anreiste fuhr man zum Horber Treffpunkt zurück. Alles lief ohne Komplikationen gut ab.

 

 

 

09.01.2022 EP